Ausschreibungstext für die energetische Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen

Zwar ist der Umfang der energetischen Inspektion durch den §12 EnEV recht gut formuliert. Dennoch sind unterschiedliche Interpretationen am Markt vorhanden, welche Leistungen im Einzelnen zu einer EnEV-gerechten energetischen Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen gehören.

Um Ihnen als Auftraggeber zu ermöglichen, dass Sie für die energetische Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen vergleichbare Angebote mit der notwendigen Qualität entsprechend den Anforderungen der EnEV erhalten, haben wir Ihnen den nachfolgenden Ausschreibungstext für Ihre Anfrage vorbereitet.

 

 

Energetische Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen gemäß §12 Energieeinsparverordnung

 

Allgemeine Vorbemerkung:

Vor der Abgabe eines Gebotes ist zwingend eine Besichtigung vor Ort durchzuführen!

 

Grundlagen der energetischen Inspektion:

  • Energieeinsparverordung EnEV 2014,
  • DIN SPEC 15240,
  • FGK Status-Report Nr. 5, Energetische Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen,
  • FGK Status-Report Nr. 6, Energetische Inspektion von Kälteanlagen zur Klimatisierung,
  • FGK Status Report Nr. 17, Bewertung des Innenraumklimas.

 

Leistungsbeschreibung der energetischen Inspektion:

  • Erfassen / Inspektion der vorhandenen Anlagenkomponenten der RLT-Anlage, der Kaltwasserverteilung und der Kälteerzeugung,
  • Ermitteln der Leistungsdaten, Versorgungsbereiche/Wirkbereiche, Betriebszeiten, Nutzung, Regelungsparameter und Zonenparameter,
  • Messen von Luftvolumenströmen, Drücken und elektrische Leistungsaufnahmen an den RLT-Anlagen gemäß DIN EN 12599, inkl. fachgerechtem Herstellen und Verschließen der Messöffnungen, falls noch keine Messöffnungen vorhanden sind,
  • Erstellen der Messprotokolle zu den durchgeführten Messungen,
  • Ermitteln der internen Wärmequellen in den Versorgungsbereichen,
  • Ermitteln der vorhandenen Kühllast gemäß VDI 2078 Abschätzverfahren,
  • Bewerten der vorhandenen Raumluftbedingungen,
  • Erstellen der Energiekennwerte für Lüftung, Kaltwasserverteilung und Kälteerzeugung,
  • Erstellen von Inspektionsberichten jeweils pro Anlage mit Vorschlägen zu Verbesserungsmaßnahmen mit Abschätzung der möglichen Energieeinsparung,
  • Übermittlung des Inspektionsberichts mit Anlagen digital im pdf-Format und wenn gewünscht bis 2-fach in Papierform.

 

Vom Auftraggeber werden folgende Dokumente zur Verfügung gestellt:

(mind. zur Ansicht oder wenn möglich als pdf)

  • Datenblätter zu den Anlagen und Komponenten soweit vorhanden,
  • Anlagenschemen soweit vorhanden,
  • Strangschemen soweit vorhanden,
  • GLT-Soll-Listen soweit vorhanden,
  • Wartungsprotokolle,
  • Grundrisse und Schnitte zu relevanten Gebäudebereichen.

 

Geforderte Qualifikation des Auftragnehmers:

Zur Sicherstellung der Qualität der energetischen Inspektion ist diese ausschließlich von einem in einer deutschen Länderingenieurkammer eingetragenen Ingenieur durchzuführen, zum Beispiel von einem "Sachverständigen für die Inspektion von raumlufttechnischen Anlagen und Klimaanlagen" der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

 

Energetisch zu inspizierende Anlagen:

1.1.

Lüftungsanlage:                        xyz
Baujahr:                                   19xx
Luftvolumenstrom Zuluft:            xx.xxx m³/h
Luftvolumenstrom Abluft:            xx.xxx m³/h
Nenn-Kühlleistung:                     xx.xxx kW

Pauschal ____________________________

...

 

Den obigen Ausschreibungstext haben wir Ihnen auch als GAEB-fähige Textdatei aufbereitet.