JAZ und JHZ von Wärmepumpenanlagen

Für verschiedene Förderprogramme der KfW und des Bafa ist für Wärmepumpenanlagen die Berechnung der Jahresarbeitszahl (JAZ) und der Jahresheizzahl (JHZ) notwendig. Die Jahresarbeitszahl und die Jahresheizzahl berechnen wir nach VDI 4650 Blatt 1 aus den jeweils auf einem Prüfstand eines unabhängigen Prüfinstituts ermittelten Effizienzkennwerten COP der Wärmepumpe, meist entnehmbar aus den Katalogdaten des Herstellers, und den Kennwerten der ausgeführten Anlage wie:

  • Vorlauf- und Rücklauftemperatur des Wärmeverteilsystems,
  • Normaußentemperatur im Heizfall,
  • Solarunterstützung,
  • Trinkwassererwärmung,
  • und je nach Anlagenausführung weiteren Daten zur Betriebsweise.